Portage als user nutzen

Es ist ja schon nervig, mit su immer zum root user zu wechseln um neue Pakete zu installieren. Daher hier eine kleine Anleitung wie man das vereinfachen kann:

  1. Als root emerge app-admin/sudo ausführen
  2. Als root visudo aufrufen. Dies öffnet einen Editor, mit dem folgende Zeile eingefügt werden muss (die Kommentarzeilen dienen der Orientierung):

    # Uncomment to allow people in group wheel to run all commands
    # %wheel        ALL=(ALL)       ALL
    %wheel          ALL=(root)      /usr/bin/emerge

  3. Als root mit groups prüfen, ob der Benutzer, der emerge ausführen können soll auch in der Gruppe wheel ist ( ist durch den Benutzernamen zu ersetzen, bei mir z.B. groups instinct -> wheel, users). Falls der Benutzer nicht in der Gruppe wheel ist, mit Hilfe des Befehls usermod -a -G wheel der Gruppe hinzufügen.
  4. Jetzt kann der Benutzer schon emerge mit Hilfe des Befehls sudo emerge ausführen. Wenn sudo nach einem Passwort fragt, so ist nicht das root Passwort gefordert, sondern das eigene Passwort des Benutzers. Dies bleibt dann für ein paar Minuten gespeichert sodass es nicht jedes Mal eingegeben werden muss.
  5. Wem das noch zu umständlich ist, immer sudo einzutippen, der kann sich einen bash alias anlegen. Dazu einfach die Zeile

    alias emerge=”sudo emerge”

    in die Datei ~/.bashrc einfügen. Nun kann der Befehl emerge vom normalen Benutzer ausgeführt werden, der umständliche weg über su fällt flach.